Langsam wird die erste Sammelbox mit Modellen aus der „Saab Car Museum Collection“ komplett. Noch drei freie Parkplätze stehen zur Verfügung und dabei fehlen diverse Fahrzeuge.

Die „letzte“ Lieferung brachte das SAAB 9³ Cabriolet aus dem Jahr 2004. Bekanntlich erblickte dieser offene Schwede in Österreich das Licht der Welt. Er wurde bei Magna Steyr in Graz entwickelt und bis Ende 2009 dort gebaut. Danach zog die Fertigung auch im Zuge der Spyker-Übernahme nach Trollhättan um. Ich erinnere mich gern an unsere organisierte SAAB-REISEN-Werksbesichtigung mit ganz persönlicher Führung und vielen Freiheiten 😉 . Standesgemäß reisten wir natürlich im offenen 9³ Cabriolet aus dortiger Produktion an. Viel Unbekanntes gibt es über dieses Modell nicht zu berichten. Es war in Punkto Sicherheit nicht nur zum damaligen Zeitpunkt Benchmark, verfügt über eine beheizbare Glasheckscheibe und bei den Ausstattungsmöglichkeiten waren alle Versionen über „Linear“, „Vector“ und „Aero“ erhältlich. Nur eines konnte nicht mehr umgesetzt werden: ein SAAB Cabriolet mit Allradantrieb.

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.