Nicht nur SAAB Automobile sind individuell, auch deren Piloten, die Mitreisenden sowie Ausstattung.
Als Berliner Kinder und SAAB-Fans ist es für uns nur logisch eine weitere heimische Erfolgsstory und ROCK’N’ROLL COMPANY in den Fond zu holen. Denn wie heißt es so schön im Prospekt: „Schluss mit seichtem Gedudel in der Business Class. Ab sofort wird gerockt.“ (Quelle: Teufel) 🙂 Ein zusätzlicher Vorteil der Geschichte? SAAB-Pilot und Fond-Passagier können ganz kabellos ihre Fahrt akustisch frei genießen. PS: Das fruchtet auch im Flieger 😉 .

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.