Kurz vor Ende der Winterrädersaison im diesjährigen Frühjahr stellten wir fest, der Luftdruck reduzierte sich an einem Rad monatlich um 0,2 bar. Zuerst wurde der Reifen auf Schäden gecheckt. Leider ohne Erfolg. Anschließend haben wir den Ventileinsatz getauscht. Auch diese Aktion ging ins Leere.

Weiterlesen »


1871 legte Carl Bamberg in Berlin den Grundstein für eine Produktion von hochmodernen Präzisionsgeräten für die Marine, Forschung, Expedition und später die Flugindustrie. Ebenfalls die Zeitmesser von ASKANIA waren ihrer Zeit voraus und standen für Funktionalität und Zuverlässigkeit.

Weiterlesen »


National Electric Vehicle Sweden und der chinesische Taxiunternehmer Didi Chuxing unterzeichneten im Juni diesen Jahres ein Memorandum of Understanding. Nunmehr gingen beide Firmen einen Schritt weiter.

Weiterlesen »


Das Wetter war fast optimal und die Zeit ließ es zu. Verdeck auf und endlich ging es mal wieder in die Schorfheide, um dem SAAB die Feuchtigkeit aus den Ritzen und dem Verdeck zu föhnen sowie Sonne und Ruhe zu tanken.

Weiterlesen »


… ob beim Wellness oder im Bad. Jetzt müssen die neuen Handtücher nur noch gut auf der Haut liegen 😉 .


Ein schönes Wochenende gewünscht. Mit dem richtigen Fahrzeug macht das Shoppen gleich viel mehr Spaß 😎 .


Im Sonderheft Herbst 2017 für Gebrauchtwagen werden drei individuelle Dieselcharaktere vorgestellt. In das Rennen rollt ein SAAB 9³ SportCombi 1.9 TID. Eingepreist ist das 2006er Modell mit einer Laufleistung von 217.600 Kilometer und dem 150 PS-TID-Motor unter 5.000 Euro. Das „Urteil SAAB“ fällt mit 2,5 Sternen doch recht mager aus. Vermutlich liegt es an der gewählten Ausstattung sowie Motorisierung.


Im Mitgliederbereich unserer Clubwebseiten haben wir einen Spezialisten für Überholungen von Fahrzeugelektronik eingestellt. Viel Spaß beim Stöbern, Ausprobieren und Erfolg haben.


Gerade im Herbst sollten beim SAAB die Hohlräume öfter von Blättern und Pflanzenresten befreit werden. Diese setzen sich gern unter der Motorhaube, in den Radkästen sowie im Vorderwagen vor dem Kühler ab.


Kalifornien ist für seine strengen Umweltauflagen bekannt. Dort wird der Abfall getrennt und gesammelt, die Menschen sind angehalten keinen Müll auf die Straße zu werfen, Nichtraucherzonen sind großflächig ausgewiesen und Hundekot sucht man fast vergeblich. Gefühlt ist nirgendwo  die Elektroauto-, Hybridmobil- und Flex(i)fuel-Dichte höher als dort. Von daher konnten wir auch ganz entspannt auf einen mit E85 angetriebenen V8-Flexfuel-Benziner bei unserer diesjährigen SAAB-REISEN-Tour zurückgreifen.