Der SAAB 9-3 Viggen basiert auf dem SAAB 900 SVO, welcher im März 1996 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt wurde. Das SAAB Special Vehicles Operations (SVO)-Konzeptauto verfügte über eine Motorleistung von 250 PS.

Weiterlesen »


© SAAB Automobile

2000 und 2002 siegte die schwedische Rallye-Legende und ehemaliger SAAB-Werksfahrer Per Eklund auf einem modifizierten SAAB 9³ Viggen in der „Unlimited Class“ beim Pikes Peak International Hill Climb. Dabei gelangen Pilot und Fahrzeug in der Klasse „Pikes Peak Open“ ein Rekord.

Weiterlesen »


Foto: Valmet Automotive Inc., SAAB 9³ Viggen

Der SAAB 9³ Viggen als 5-Türer auf der Straße. Dieses Modell wurde beim Kraftfahrzeughersteller Valmet Automotive im finnischen Uusikaupunki gebaut.

150622_saabfestival10

Alle Jahre wieder bezieht der 1. Deutsche SAAB Club auf einer Automobilmesse einen Stand und zeigt Flagge. Auch dieses Mal wird er vom 27. November bis 6. Dezember auf der MOTOR SHOW in Essen präsent sein.

Weiterlesen »

150112_viggen

Am heutigen Morgen ist es zu einem bewaffneten Raubüberfall in einem Schnellrestaurant im Överby Einkaufszentrum in Trollhättan gekommen, berichtet P4 Väst. Die maskierten Männer betraten das Restaurant mit dem goldenen M (auf dem Foto hinten rechts), bedrohten die Mitarbeiter an der Kasse mit Messer und Pistole und verlangten Geld.

Weiterlesen »

140729_viggen

In meinem Fotoalbum bin ich auf dieses schon etwas historische Bild gestoßen.
Im April 1999 konnte der SAAB 9³ Viggen auf der Leipziger Messe Auto Mobil International seine Premiere feiern. Gebaut wurde er als 3- und 5-Türer sowie Cabriolet bei Valmet Automotive in Finnland. Auch Rennsportehren wurden ihm zuteil. Beim Pikes Peak International Hill Climb im Jahr 2000 schaffte der SAAB 9³ Viggen Pikes Peak mit Fahrer Per Eklund einen Rekord in der Klasse „Pikes Peak Open“. Dazu wurde er von der Firma Trollspeed modefiziert sowie getunt und erreichte 750 PS (552 kW).